Spielerisches Englisch in der 1. und 2. Klasse

 

Der Elternbeirat der Grundschule Übersee organisiert seit einigen Jahren "Spielerisches Englisch" in der 1. und 2. Klasse.

 

In Zusammenarbeit mit der Schulleitung und den Lehrern ist es möglich, dass diese wöchentliche 45 Minuten gleich im Anschluss an den regulären Unterricht in den Klassenräumen der Schüler angeboten werden können.

 

Den Unterricht leitet Frau Michaela Berg, Gymnasiallehrerin mit der Fächerverbindung Englisch sowie Wirtschafts- und Rechtslehre, seit Beginn dieser Elternbeiratsinitiative.

 

Sie versucht in den beiden ersten Schuljahren die Kinder spielerisch mit Liedern, Reimen oder dem Nachspielen kleiner Alltagssituationen an die Sprache heranzuführen.

Wichtig ist ihr, dass die Kinder ein Gefühl für die Sprache entwickeln – welche Wörter kenne ich? Wo hört ein Wort auf und fängt ein Neues an? Höre ich in den Weihnachtsliedern im Radio plötzlich Bekanntes?

Viel Wert legt sie dabei auf die richtige Aussprache, bestärkt auch jedes Kind den Wortschatz zu wiederholen und aufzugreifen, drängt aber kein Kind zum Sprechen. Viele Kinder hören "nur" gerne zu und nehmen die neuen Wörter trotzdem auf. Erst ab der 2. Klasse wird gelesen und geschrieben.

 

In der 1. Klasse beginnen die Englischstunden im Januar (meist nach der Skikurswoche). Die Schüler haben sich dann an den Schulalltag gewöhnt und werden die zusätzliche Zeit in der Schule nicht als anstrengend empfinden – v.a. weil es auch keine Hausaufgaben gibt!

Die Schüler der 2. Klasse starten im Oktober.

 

Finanziert werden die Stunden von den Eltern der Kinder, die am "Spielerischen Englisch" teilnehmen sowie dem Förderverein für die Schüler von Übersee e.V. und dem Elternbeirat.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap

Sekretariat: Mo., Mi. & Fr. von 8:00 - 12:00 Uhr - Tel.: 08642 89 89 60

© Grundschule Übersee